Osprey 210

Osprey 210 Osprey 210 Nützliche Links
Osprey 210
Analoges Video Capture mit Stereo-Audio für PCI

Osprey Video entwickelte die Osprey 210. Sie ist der ökonomische Einstieg zum Aufzeichnen von Audio- und Videoströmen in einem unkomprimierten digitalen Format. Sie ist die konsequente Weiterentwicklung der Osprey 100, der Karte von Osprey Video Inc., die das Video ins Internet bringt. Diese bewährte, qualitativ hochwertige Karte hat etwas für jeden: Bedingt durch die einfache Handhabung ist sie die beliebte Wahl bei „Einsteigern“ im Bereich Streaming Media ebenso, wie bei Profis in der Videoproduktion und Profis, die Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit legen.

Die Osprey 210 bietet zwei Videoeingänge (Composite und S-Video) sowie einen unsymmetrischen Audioeingang - 2 x Chinch und 1 x 3,5 mm Klinke. Die Regelung der Audiopegel erfolgt über Hardware und die Abtastrate liegt bei 32 kHz/44.1 kHz/48 kHz. Die "Hinterbandkontrolle" des Audio erfolgt über den Durchschleifausgang des unsymmetrischen Audio über eine 3,5 mm Klinke. Die Osprey 210 ist kaskadierbar, d.h. es können mehrere Karten - auch in Kombination mit anderen Modellen der Osprey-Serie - in einem Rechner betrieben werden.

Zudem steht für die Osprey 210 SimulStream, eine speziell auf die Osprey-Karten zugeschnittene Software, die die Einsatzmöglichkeiten der Osprey-Karten nochmals erheblich erweitert, zur Verfügung. Durch SimulStream erscheint nur eine Osprey Capture Karte wie mehrere virtuelle Capture Einheiten, die den gleichen Eingangstrom unabhängig verarbeiten. Es können so unterschiedliche "Feeds" in Fenstergröße, Datenrate, Farbraum, Crop, Logo und Streaming-Format, wie Real, Microsoft® Windows (SilverlightTM), 3GPP oder H.264, Quicktime, etc. in nur einem Arbeitsgang produziert werden. Das bedeutet in der Regel eine gesteigerte Produktion ohne weitere, zusätzliche Hardware.
SimulStream ist eine zusätzliche Software, die gesondert bestellt werden muss. Eine Nachrüstung im Feld ist nicht möglich. Der Treiber beinhaltet eine kostenlose Testversion. Dieser Testmodus funktioniert genauso wie die lizenzierte Simul Stream Version, mit der Ausnahme, dass auf dem Video immer eine Testmodus-Grafik überlagert ist.

Standardmäßig wird die Osprey 210 mit einer Kabelpeitsche zum Anschluß der unterschiedlichen Audio und Video Signale geliefert. Optional können je nach Anforderung auch eine Break-Out-Box oder ein Anschlußpanel im 19"-Format geliefert werden.