Osprey 840e

Osprey 840e Osprey 810e Nützliche Links
Osprey 840e
Vierkanal Video Capture Karte für HD/SD SDI oder DVB-ASI

Der amerikanische Hersteller Opsrey Video hat die Einführung der Osprey 840e Video-Capture-Karte angekündigt. Die Karte wurde speziell für Kunden entwickelt, die auf Einspielungen von SDI-Sequenzen in High-Density-Anwendungen angewiesen sind. Sie bietet vier unabhängige, hochgradig konfigurierbare Eingangskanäle. Jeder der vier Eingänge der Osprey 840e kann Video in drei unterschiedlichen Formaten annehmen:

  • SD SDI (259M)
  • HD SDI (292M)
  • DVB-ASI MPTS/SPTS (nur unter Windows)

zusammen mit vier Stereo-Paare von eingebetteten SDI Audio. Da alle Eingänge taktunabhängig sind kann jeder von ihnen ein anderes Format aufnehmen. Durch diese Vielseitigkeit eignet sich die 840e bestens für SDI-basierte, mobile Streaming-Anwendungen bei denen unterschiedliche Quellen aufgezeichnet und gestreamt werden müssen, wie z.B. Konzerte, Sportveranstaltungen oder sonstige Live-Events.

Wie alle Osprey-Karten der Serie 800 wird auch die 840e standardmäßig mit Osprey SimulStream®, eine Funktion, durch die jeder Eingang mehrere parallele Ausgangsströme mit völlig unabhängigen Einstellungen für Farbraum, Zuschneiden, Skalieren, Untertiteln und Overlays erzeugen kann. Dank dieser Funktionalität kann die 840e gleichzeitig unterschiedliche Videoströme an mehrere Anwendungen übertragen.

Im Falle eines Signalverlustes ersetzt die 840e Karte automatisch das verlorene Video durch Farbbalken und bietet darüberhinaus Optionen für Texteinblendungen und Audiosignale. Diese Funktion schützt vor Ausfall von nachgeschalteten Anwendungen aufgrund von Signalverlust.

Als Video-Vorverarbeitung bietet die 840e Funktionen wie VBI / VANC Extraktion der Untertitel / Verbesserung der Bildschirmdarstellung; Skalieren, Beschneiden, Deinterlacing und Inverse Telecine (IVTC); und Vektorskop und Lumaskop Angaben. Die 840e-Karte unterstützt die Microsoft® DirectShow® API und Linux-Treiber. Darüber hinaus können Entwickler alle Vorteile der Treiberfähigkeiten Osprey 800e Serie über ein verfügbares Osprey SDK nutzen. Anwender können zusätzliche Audioformate über die Optionen über Osprey 800a Audio-Erweiterungskarte in ihre Anwendungen implementieren.